Als Pädagoge, Ausbildungs- oder Schulleiter wollen und sollen Sie jeden Lernenden individuell fordern und fördern – aber wie?’ Informieren Sie sich hier über die Fortbildung zum Lerncoach und sehen Sie sich gern das Informationsvideo auf der linken Seite an.

Fortbildung zum Lerncoach

Je mehr man einen Schüler dazu bringen will, etwas zu lernen, desto weniger tut er es

Mit dem Lernen ist es wie mit einem Fertiggericht: jeder glaubt es einfach zubereiten zu können und häufig schmeckt es leider nicht. Wirklich nicht? Hanna Hardeland vermittelt in ihrer Fortbildung zum Lerncoach, wie der Lernende zum Gestalter seines Lernens und seinem eigenen Lernexperten, anstatt zum passiven Wissenskonsumenten, wird. Die gute Nachricht: Jeder Mensch ist von Natur aus neugierig und lerninteressiert, aber Lernen ist häufig negativ besetzt. Warum? Weil damit z. B. Zwang, Langeweile oder Leistungsdruck verbunden wird.

Lerncoaching als Lernrezept, damit Lernende zu ihren eigenen Lernexperten werden

Das Lerncoaching, das Hanna Hardeland vermittelt, besteht aus Zutaten und Rezepten, die – im Gegensatz zu einem lauwarmen Fertiggericht – für jeden Lernenden passend und schmackhaft sind. Lerncoaching macht den Lernenden selbst zum Koch: Anstatt den Lernenden zum passiven Empfänger zu degradieren, begegnet der Lerncoach dem Lernenden auf Augenhöhe. Anstatt den Lernenden zur Aufnahme von Wissen zu drängen, verstärkt der Lerncoach die Eigenenergie des Lernenden. Lernen lernen!

Der Lerncoach als Partner auf Augenhöhe

Ein Lerncoach macht sich ein genaues Bild von den individuellen Vorstellungen und lernbeeinflussenden Faktoren des Lernenden.

Er erfährt,

  • welche Motive den Lernenden zum Lernen animieren,
  • welche Lernstrategien sich bei ihm in der Vergangenheit bewährt haben,
  • welche Hemmnisse er in seinem Lernprozess zu bewältigen hat.

Kurz: Der Lerncoach, wie Hanna Hardeland ihn (sich) vorstellt, ist für die Schüler ein Partner, ein einfühlsamer Zuhörer, der aus den Köpfen etwas herauslockt, anstatt es mit Druck hineinzupressen.

Wie können Sie später als Lerncoach arbeiten?

Sie können z. B.

    • Ihr Lerncoach-Know-how für sich als Lehrer nutzen, um in Schülergesprächen sicherer zu sein und individueller auf Lernende einzugehen,
    • als Lerncoach an Ihrer Schule eine zusätzliche Nische finden und Lerncoaching als zusätzliche Beratung oder Förderungsmöglichkeit anbieten, wenn Ihnen die Schule dafür Ressourcen zur Verfügung stellt,
    • freiberuflich bzw. selbstständig als Lerncoach arbeiten, z. B. auch als Lerncoach-Partner von Hanna Hardeland – Lerncoaching-Deutschland.

Inhalte der Fortbildung zum Lerncoach

Um Lernende im Lerncoaching individuell zu begleiten, bedarf es neben der grundsätzlichen Haltung des Lerncoaches bestimmter Gesprächs- und Fragetechniken sowie Interventionen. Diese Inhalte erwerben Sie in Form von Inputs, Übungen und Reflexionen. Zusätzlich gewinnen Sie Sicherheit in lerncoachingspezifischen Themenbereichen, wie Motivationsförderung, Konzentrationsverbesserung und Entwicklung von Prüfungskompetenz. Die Inhalte der einzelnen Module können Sie hier einsehen: Flyer „Lerncoach – Fortbildung“ (PDF). Gern können Sie sich auch unserer Blogreihe„Über die Fortbildung zum Lerncoach: Chancen, Stolpersteine und Aha-Effekte. Mit Insider-Anekdoten zu „Wenn Lehrer lernen“ informieren.

Leistungen & Kursgebühr

In der Seminargebühr sind folgende Leistungen enthalten

  • Lerncoachingbuch von Hanna Hardeland
  • Seminarunterlagen
  • Tagesverpflegung mit Mineralwasser, Kaffee-/Teepausen, Mittagessen

1.995,- € zzgl. 19% MwSt. 

Kurse & Termine – Lerncoach Fortbildung November 2017

+++  ausgebucht  +++ ausgebucht +++ ausgebucht +++

November 2017 in Hamburg-Hoisbüttel

  • Modul 1: Freitag, 17.11.2017 – Samstag, 18.11.2017
  • Modul 2: Freitag, 02.02.2018 – Samstag, 03.02.2018
  • Modul 3: Mittwoch, 21.03.2018 – Donnerstag, 22.03.2018
  • Modul 4: Freitag, 01.06.2018 – Samstag,  02.06.2018
  • Modul 5 & Modul 6: Freitag, 24.08.2018 – Samstag, 25.08.2018

– Terminänderungen vorbehalten –

Zeiten: 1. Seminartag 10:00-18:00 Uhr, 2. Seminartag 9:00-17:00 Uhr

Seminarort: Haus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33, 22949 Ammersbek http://www.haus-am-schueberg.de/

 

Kurse & Termine – Lerncoach Fortbildung Juni 2018

Juni 2018 in Hamburg-Hoisbüttel

  • Modul 1: Dienstag, 05.06.2018 – Mittwoch, 06.06.2018
  • Modul 2: Freitag, 17.08.2018 – Samstag, 18.08.2018
  • Modul 3: Freitag, 28.09.2018 – Samstag, 29.09.2018
  • Modul 4: Dienstag, 06.11.2018 – Mittwoch,  07.11.2018
  • Modul 5 & Modul 6: Freitag, 11.01.2019 – Samstag, 12.01.2019

– Terminänderungen vorbehalten –

Zeiten: 1. Seminartag 10:00-18:00 Uhr, 2. Seminartag 9:00-17:00 Uhr

Seminarort: Haus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33, 22949 Ammersbek http://www.haus-am-schueberg.de/

Anmeldung zu den Kursen

* Pflichtfeld

laufender Kurs – Lerncoach Fortbildung Juni 2017

AUSGEBUCHT – Juni 2017 in Hamburg-Hoisbüttel

  • Modul 1: Freitag, 09.06.2017 – Samstag, 10.06.2017
  • Modul 2: Freitag, 07.07.2017 – Samstag, 08.07.2017
  • Modul 3: Mittwoch, 13.09.2017 – Donnerstag, 14.09.2017
  • Modul 4: Freitag, 10.11.2017 – Samstag,  11.11.2017
  • Modul 5 & Modul 6: Freitag, 26.01.2018 – Samstag, 27.01.2018

– Terminänderungen vorbehalten –

Zeiten: 1. Seminartag 10:00-18:00 Uhr, 2. Seminartag 9:00-17:00 Uhr

Seminarort: Haus am Schüberg, Wulfsdorfer Weg 33, 22949 Ammersbek http://www.haus-am-schueberg.de/

 

 

  • Publikationen

    Ich freue mich sehr! "Lerncoaching und Lernberatung" ist in der sechsten komplett überarbeiteten Auflage erschienen.

    mehr erfahren
  • Shop
    zum Shop
  • Lerncoach-Partner

    Hier finden Sie unsere qualifizierten Lerncoach-Partner – deutschlandweit.

    zur Partnerseite
folge mir:
Meine Xing Seite Xing
Meine Facebook Seite Facebook
Meine Youtube Seite Youtube